Schlagzeilen

SiSy-News
  • Januar
  • Mai

  • Presse
    Workshop Geschäftsprozessmodellierung in Donaueschingen


    Im Workshop Prozessorientierung in der Praxis wurde vom Herrn Seidel eine Gegenüberstellung der Problemfaktoren aus der Industrie und der Ausbildung der IT- Berufe näher betrachtet. Es wurden die Schwachstellen und Stärken der Berufsausbildung analysiert und Ansätze vermittelt diese Bereiche zu verstärken. Herr Olaf Köhn, Rolf Benz AG, in den Fotos, präsentierte die Inhalte und Beweggründe eines Unternehmens bei der Wahl eines Software-Tools. Er verwies auf die Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen auf dem Markt und den damit verbundenen Schwierigkeiten, dass richtige beziehungsweise die richtigen Werkzeuge auszuwählen.

    Er vermittelte nicht nur prozessorientierte Ansätze, sondern stellte sehr deutlich dar welche Wichtung die Prozessorientierung für die Entwicklung von Systemlösungen bringt. Er betonte, dass nur wenn ein gut analysiertes Prozessmodell erstellt wird, besteht die Möglichkeit eine genau zugeschnittene und vor allem eine funktionierende Lösung für ein Unternehmen zu schaffen und verwies gleichzeitig auf die Erfolge des Unternehmens Rolf Benz AG

    Im Praxisteil der Veranstaltung wurde den Lehrer die Struktur und die Möglichkeiten einer softwaregestützten prozessorientierten Analyse erläutert. Die Lehrer konnten in selbständiger Arbeit das Werkzeug “SiSy“ in den Bereichen Prozessorientierung / Qualitätsmanagement und des Softwareengineerings selbst testen. Unter Anleitung wurden kleine Projekte im Bereich Softwareentwurf auf der Basis Kundenorientierter Vorgaben realisiert. Aus diesem Umfeld konnten wichtige Ansatzpunkte für die Aktivitäten der Lehrer im Bereich "Integrierte Unternehmenssoftware und Prozessmodellierung" gewonnen werden.

    zurück zu den Schlagzeilen